Leistung

Begehung ihrer Wohn- oder Arbeitsräume mit dem Schimmelspürhund 

Zu unserer Leistung gehört die umfassende Beratung zur baulichen Situation, dem Raumklima und dem Lüftungsverhalten. Bevor meine Schimmelspürhunde Tony und Joy zum Einsatz kommen, sehe ich mir Ihre Räumlichkeiten, die verwendeten Baustoffe und bestehende Wand- oder Bodenöffnungen genau an. Ich informiere Sie eingehend über die Ursachen und Entstehung von Schimmel, damit Sie Ihre persönliche Situation einschätzen und verstehen können. Nach der Untersuchung fertige ich zu Hause ein Begehungs- und Anzeigenprotokoll, welches die weitere Vorgehensweise beinhaltet.

 

Gutachten
Auf Wunsch kann ich Ihnen nach der Begehung ein Gutachten erstellen, das auch ein Sanierungskonzept beinhaltet. Dieses Gutachten dient als Grundlage für die nötigen Schritte der Sanierung und kann bei der Beauftragung einer Sanierungsfirma Ihres Vertrauens als Auftragsbeschreibung verwendet werden.

 

Entnahme und Untersuchung einer Abklatsch-, Klebefilm- oder Materialprobe
Falls nötig, entnehme ich eine Abklatsch- oder Materialprobe an der Stelle, die von den Hunden angezeigt wurden. Diese Probe wird dann im Labor untersucht und ausgewertet.

Die Materialproben dienen zur differenzierten qualitativen Bestimmung diverser Schimmelpilzkulturen und/oder der Gesamtzellzahl sowie deren biochemischer Aktivität.

 

Protokoll der Untersuchung

Nach jedem Einsatz erhält der Kunde ein Begehungs- und Anzeigenprotokoll.

Dieses beinhaltet eine die Grundrissdarstellung der gemachten Anzeigen durch die Hunde, eine Analyse der Schadensentstehung sowie Sanierungsempfehlungen, auf Wunsch eine Fotodokumentation.

Vereinbarung

Vor jeder Begehung ist es notwendig, dass einige Vorkehrungen getroffen werden, um die Suchvoraussetzungen für unsere Schimmelspürhunde so optimal wie möglich zu gestalten.

 

Vor Beginn der Begehung werden die Räume besichtigt und der Ablauf besprochen.

Hund und Hundeführerin haben während der Ausbildung alle in Betracht kommenden Störfaktoren berücksichtigt. Um ein optimales Arbeitsklima und damit eine gute Trefferquote zu erzielen, bitten wir folgende Maßnahmen zu treffen:

• Die Räume müssen gut gelüftet und alle Mülleimer geleert sein.

• Evtl. im Haushalt lebende Tiere dürfen sich nicht im zu untersuchenden Raum aufhalten und  sollten für den Zeitraum der Begehung woanders untergebracht werden.

• Die Wände müssen gut zugänglich sein, bitte jedoch vor der Begehung keine Möbelstücke verrücken oder sonstige Umräumarbeiten vornehmen. Bei Bedarf kann dies während der Untersuchung gemacht werden.

• Lebensmittel sollten gut verpackt und weggeräumt sein.

• Zerbrechliche Gegenstände (Dekorationen, Vasen etc.) und Spielzeuge (Kinder- oder Tierspielzeuge) dürfen nicht auf dem Boden liegen oder stehen.

• Um Ablenkung des Hundes zu vermeiden, sollten sich nicht mehr als zwei Personen (auch keine Kinder) im Raum aufhalten.

• Der Hund bewegt sich vorsichtig im Raum, sollten dennoch irgendwelche Beschädigungen entstehen, so wird dies vom Auftraggeber in Kauf genommen.

• Die Ausbildung des Hundes hatte das Ziel, eine 100%ige Trefferquote zu erzielen. Da es sich jedoch nicht um ein Arbeitsgerät sondern um ein Tier handelt, kann eine Fehldiagnose nicht völlig ausgeschlossen werden.

Preise

Für jede Anfrage erstelle ich ein individuelles Angebot, welches meine Messungen hinsichtlich der Raumdaten (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Oberflächentemperatur, Bauteilfeuchte), die Begehung mit den Hunden, sowie die Beratung und eine Fahrtkostenpauschale beinhaltet. Vor Ort wird versucht, die Ursache eines gefundenen Schimmelschadens  zu erkennen. Um ein unverbindliches Angebot machen zu können, bitte ich darum, mir die Zahl der Räumlichkeiten, bei größeren Objekten die Wohnfläche und den Wohnort per Mail mitzuteilen.

Sylvia Strate

Dipl. Ing. (FH)

Architektin (AKH)

Schimmelspürhunde-führerin

 

Langstraße 20

65589 Hadamar 4 - Steinbach

sylvia.strate@online.de

 

Begehung Ihrer Wohn- und Arbeitsräume nach versteckten Schimmelpilzkulturen

Schimmel ist kein weißes Pferd -

Schimmel macht krank!